Wenn es um klassische Science-Fiction-Filme geht, ist HBO Max absolut gut aufgestellt. In diesem Monat sind außerdem eine Handvoll neuer Titel hinzugekommen, darunter Jurassic Park, Pacific Rim und ein großartiges spanisches Kleinod namens Timecrimes.

Scrollen Sie nach unten, um das umfangreiche Angebot von HBO Max kennenzulernen.

Abtaster (1981)

Manson International

Eine Warnung für alle, die sich vor Body Horror fürchten, bevor sie diesen Sci-Fi-Film von David Cronenberg abspielen. Scanners verfolgt Menschen mit besonderen Fähigkeiten, darunter telepathische und telekinetische Kräfte.

Scanners ist

nicht der erste Film in dieser Liste, der nach anfänglicher Zurückhaltung zum Kultklassiker wurde, aber er hinterließ einen bleibenden Eindruck, nicht zuletzt wegen einer denkwürdigen Szene mit einer Kopfexplosion.

Die Fakultät (1998)

Miramax/YouTube/CNET Screenshot

Robert Rodriguez ist bei Star Wars-Fans derzeit nicht gerade beliebt, vor allem weil er eine Figur in dem umstrittenen Finale von The Book of Boba Fett einen sinnlosen Ballerina-Twirl vollführen ließ. The Faculty, bei dem Rodriguez Regie führte, ist nicht großartig, aber auch nicht schlecht und handelt von Teenagern, die mysteriöse Vorkommnisse an ihrer High School untersuchen.

Super 8 (2011)

Paramount Pictures

Stranger Things spielt im Grunde in den 70er Jahren. Super 8 folgt einer Gruppe von Teenagern, die ihren eigenen Film drehen, als ein Zug entgleist und eine gefährliche Präsenz beginnt, ihre Stadt zu verfolgen.

Dune (2021)

Warner Bros.

Denis Villeneuves Science-Fiction-Blockbuster ist zurück auf HBO Max. Das auf Frank Herberts Roman basierende Epos wurde kürzlich mit einer Reihe von Oscars ausgezeichnet, darunter für die beste Filmmusik und die beste Kameraführung. Erleben Sie die weitläufige Geschichte der Familie Atreides, die sich auf dem tödlichen Planeten Arrakis im Krieg befindet. Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson, Oscar Isaac, Zendaya und andere ergänzen das beeindruckende Ensemble.

Jurassic Park (1993)

Universal Pictures

Ein neuer Jurassic-Park-Film kommt dieses Jahr in die Kinos, also holen Sie das (überlegene) Original jetzt nach. Jurassic Park aus dem Jahr 1993 war der Startschuss für das Franchise, das auf dem gleichnamigen Roman von Michael Crichton basiert. Spoiler:

Die

Originaldarsteller Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum werden im kommenden Film 2022 wieder dabei sein.

Pazifische Randgebiete (2013)

Warner Bros. Pictures

Die Fortsetzung erreichte nicht die gleichen Höhen, also sehen Sie sich das erste Monsterepos der Pacific Rim-Reihe an. Pacific Rim aus dem Jahr 2013 wurde von Guillermo Del Toro inszeniert, also erwarten Sie einen starken Pinsel der visuellen Kunstfertigkeit über dem Monster-Chaos.

Zeitverbrechen (2007)

Karbo Vantas Entertainment/YouTube/CNET Screenshot

Dieser wahrhaft verblüffende spanische Sci-Fi-Film ist ein Joker, den man riskieren sollte, wenn man in der richtigen Stimmung ist. Timecrimes hat alles, was einen Low-Budget-Thriller ausmacht, und handelt von einem Mann mittleren Alters, der in einer Zeitschleife festsitzt. Ein Strom von Wendungen wird Sie auf Trab halten.

The Day After Tomorrow (2004)

20th Century Fox/YouTube/CNET Screenshot

Roland Emmerich, der „Meister der Katastrophe“, präsentiert The Day After Tomorrow. Der Regisseur hat dieses Jahr auch Moonfall gedreht, in dem der Mond aus seiner Umlaufbahn fällt und mit der Erde kollidiert. Sie wissen schon, was für ein Spaß dieser Film sein wird.

Oblivion (2013)

Universal Pictures/YouTube/CNET Screenshot

Oblivion stammt aus dem Workshop zum Bau eines Science-Fiction-Films. Der Film mit Tom Cruise in der Hauptrolle zeigt Menschen im Krieg mit Außerirdischen und ist eine Hommage an Science-Fiction-Filme der 70er Jahre wie The Omega Man und Sil

ent Running. Ein Liebesbrief in Form eines halbwegs anständigen Sci-Fi-Action-Abenteuers.

Ready Player One (2018)

Jaap Buitendijk

Ready Player One basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ernest Cline und ist ein Fest für Nerds. Er enthält über 100 Anspielungen auf die Populärkultur aus verschiedenen Epochen, darunter Minecraft, Batman und Zurück in die Zukunft. Sogar eine Geschichte über eine dystopische Gesellschaft, die Trost in der virtuellen Realität findet, ist enthalten.

Ungeheuer (2010)

Vertigo Releasing/YouTube/CNET Screenshot

Dieser solide britische Sci-Fi-Film stammt von Gareth Edwards, der auch bei Rogue One: A Star Wars Story und Godzilla von 2014 Regie führte. Hier zeigt sich seine Meisterschaft in Sachen Atmosphäre, Wunder und Schönheit – und das alles mit einem sehr geringen Budget. Monsters folgt einem Paar, das versucht, eine „Infizierte Zone“ zu durchqueren, in der es von riesigen, tentakelartigen Monstern wimmelt.

Mr. Nobody (2009)

Magnolia Pictures/YouTube/CNET Screenshot

Mr. Nobody ist die Art von Film, die das Ende auf den Punkt bringt und einen mit einem nachdenklichen Gefühl zurücklässt. Es ist hilfreich zu wissen, dass dies eine Geschichte ist, die die Konsequenzen von Entscheidungen erforscht und warum man sich keine Sorgen machen sollte, die perfekte Wahl zu treffen.

Die Matrix (1999)

Warner Bros. Pictures

Wenn Sie The Matrix nicht gesehen haben und die wichtigsten Punkte der Handlung nicht kennen, haben Sie 23 Jahre lang Spoiler vermieden. Die Fortsetzungen Matrix Reloaded und Matrix Revolutions sind ebenfalls auf HBO Max zu sehen.

Blade Runner 2049 (2017)

Stephen Vaughan

Sehen Sie sich zweieinhalb Stunden lang ein atmosphärisches, prächtiges Spektakel an, aber erwarten Sie keine Antworten auf die Frage, die der Originalfilm Blade Runner aufgeworfen hat: Ist Rick Deckard ein Replikant?

Blade Runner (1982)

Photo by Sunset Boulevard/Corbis via Getty Images

Ridley Scotts Blade Runner ist für immer der Höhepunkt der visuellen Neo-Noir-Kunst und wird nie in der Zeit verloren gehen, wie Tränen im Regen.

Tenet (2020)

Warner Bros.

liebt ihn oder hasst ihn – versteht ihn oder findet seine „Wissenschaft“ verwirrend – Tenet ist atemberaubende Unterhaltung. Bester Ratschlag:

Hinterfragen Sie

Tenet nicht, geben Sie sich der Tenet-Erfahrung hin.

Inception (2010)

Warner Bros./YouTube/CNET Screenshot

Der beste Christopher-Nolan-Film auf dieser Liste.

Soylent Green (1973)

Video-Screenshot von Amanda Kooser/CNET

Ein dystopischer Thriller mit Charlton Heston in der Hauptrolle, der in einem von Überbevölkerung, Umweltverschmutzung und Klimakatastrophe geplagten Jahr 2022 spielt. Dies ist kein Dokumentarfilm.

2001: Odyssee im Weltraum (1968)

Foto von Sunset Boulevard/Corbis via Getty Images

„Alexa, spiel 2001: Odyssee im Weltraum“.

Ereignishorizont (1997)

Foto von Paramount/Getty Images

Ein guter, schlechter Film, der übernatürlichen Horror in den Weltraum bringt. Eine Crew von Astronauten macht sich auf die Suche nach einem verschwundenen Raumschiff und entdeckt, dass bösartige Kräfte im Spiel sind.

Schwerkraft (2013)

Warner Bros./YouTube/CNET Screenshot

Gravity ist der ultimative gruselige und magenbeklemmende Weltraumfilm, in dem es überhaupt keine Außerirdischen gibt. Er folgt Sandra Bullocks Dr. Ryan Stone, einer im Weltraum gestrandeten Astronautin, die eine scheinbar unmögliche Rückkehr zur Erde versucht.

Reminiszenz (2021)

Warner Bros./YouTube/CNET Screenshot

Dieses Sci-Fi-Mysterium von der einen Hälfte des Duos, das Westworld (Lisa Joy) geschaffen hat, ist reines Kopfzerbrechen, aber die interessanten Ideen sind einen Blick wert. Reminiscence folgt Hugh Jackmans Nick Bannister, der eine Maschine benutzt, die in Menschen hineinsehen kann.

ple’s memories.

Independence Day (1996)

20th Century Fox/YouTube/CNET Screenshot

Oh, sieh mal, ein weiterer Roland Emmerich-Film! In diesem Film geht es darum, wie die Widerstandssoldaten auf der Erde ein letztes Mal gegen einen Angriff von Außerirdischen kämpfen, ein Ereignis, das sie sich für den 4. Juli im Kalender eintragen.

Der Schmetterlingseffekt (2004)

Katalyst/CNET Screenshot In dem

unterhaltsamen B-Movie The Butterfly Effect bastelt der College-Student Evan Treborn (Ashton Kutcher) an der Vergangenheit herum und entdeckt, wie sich jede Veränderung auf die Gegenwart auswirkt.

Stalker (1979)

Mosfilm/YouTube/CNET Screenshot Überstehen Sie den

langsamen Start von Stalker und Sie werden sagen können, dass Sie ein existenzielles Meisterwerk des russischen Kinos gesehen haben.

Per Anhalter durch die Galaxis (2005)

Buena Vista Pictures

Sci-Fi-Komödien sind nicht immer ein Erfolg, und diese Douglas-Adams-Adaption wird entweder auf eine gute Art und Weise komisch sein, wenn man mit dem Ausgangsmaterial vertraut ist, oder auf eine unlustige, verwirrende Art und Weise. Mein 13-jähriges Ich hat es geliebt.

Solaris (1972)

Photo by LMPC via Getty Images

Vor Stalker hat Andrei Tarkovsky mit seinem komplexen, charakterstarken Werk über Astronauten, die wilde Halluzinationen haben, die vielleicht real sind oder auch nicht, einen großen Sprung für das Sci-Fi-Kino gemacht. Das amerikanische Remake von Solaris aus dem Jahr 2002 ist ebenfalls auf HBO Max zu sehen, mit einer zusätzlichen Romanze von George Clooney.

Cloverfield (2008)

Paramount Pictures

Matt Reeves hat seit der Regie dieses raffinierten Found-Footage-Monsterhäppchen Großes geleistet. Sehen Sie, was er vor den Planet der Affen-Filmen und The Batman von 2022 gemacht hat.

Ich, Roboter (2004)

20th Century Fox/YouTube/CNET Screenshot

Ein Routine-Blockbuster für zuverlässige Unterhaltung.

The Running Man (1987)

Photo by Michael Ochs Archives/Getty Images

Es wäre keine Sci-Fi-Bestenliste ohne mehrere Arnie-Filme. In The Running Man geht es um eine Gameshow, in der Kriminelle versuchen müssen, vor Profikillern zu fliehen.

Filme im Jahr 2022 von Marvel, Netflix, DC und mehr

Alle Fotos anzeigen

Quelle

Wenn es um klassische Science-Fiction-Filme geht, ist HBO Max absolut gut aufgestellt. In diesem Monat sind außerdem eine Handvoll neuer Titel hinzugekommen, darunter Jurassic Park, Pacific Rim und ein großartiges spanisches Kleinod namens Timecrimes.

Scrollen Sie nach unten, um das umfangreiche Angebot von HBO Max kennenzulernen.

Scanners (1981)

Manson International

Eine Warnung für alle, die sich vor Body Horror fürchten, bevor sie diesen Sci-Fi-Film von David Cronenberg abspielen. In Scanners geht es um Menschen mit besonderen Fähigkeiten, darunter telepathische und telekinetische Kräfte. Scanners ist zwar nicht der erste Film in dieser Liste, der nach anfänglicher Zurückhaltung zum Kultklassiker wurde, hinterließ aber einen bleibenden Eindruck, nicht zuletzt wegen einer denkwürdigen Szene mit einer Kopfexplosion.

The Faculty (1998)

Miramax/YouTube/CNET Screenshot

Robert Rodriguez ist bei Star-Wars-Fans derzeit nicht gerade beliebt, vor allem weil er eine Figur im umstrittenen Finale von The Book of Boba Fett einen sinnlosen Ballerina-Twirl vollführen ließ. The Faculty, bei dem Rodriguez Regie führte, ist nicht großartig, aber auch nicht schlecht und handelt von Teenagern, die mysteriöse Vorkommnisse an ihrer High School untersuchen.

Super 8 (2011)

Paramount Pictures

Grundsätzlich Stranger Things-Set

in den 70er Jahren. Super 8 folgt einer Gruppe von Teenagern, die ihren eigenen Film drehen, als ein Zug entgleist und eine gefährliche Präsenz beginnt, ihre Stadt zu verfolgen.

Dune (2021)

Warner Bros.

Denis Villeneuves Sci-Fi-Blockbuster ist zurück auf HBO Max. Das auf Frank Herberts Roman basierende Epos wurde kürzlich mit einer Reihe von Oscars ausgezeichnet, darunter für die beste Filmmusik und die beste Kameraführung. Erleben Sie die weitläufige Geschichte der Familie Atreides, die sich auf dem tödlichen Planeten Arrakis im Krieg befindet. Timothée Chalamet, Rebecca Ferguson, Oscar Isaac, Zendaya und andere ergänzen das beeindruckende Ensemble.

Jurassic Park (1993)

Universal Pictures

Ein neuer Jurassic-Park-Film kommt dieses Jahr in die Kinos, also holen Sie das (überlegene) Original jetzt nach. Jurassic Park aus dem Jahr 1993 war der Startschuss für das Franchise, das auf dem gleichnamigen Roman von Michael Crichton basiert. Spoiler:

Die

Originaldarsteller Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum werden im kommenden Film 2022 wieder dabei sein.

Pazifische Randgebiete (2013)

Warner Bros. Pictures

Die Fortsetzung erreichte nicht die gleichen Höhen, also sehen Sie sich das erste Monsterepos der Pacific Rim-Reihe an. Pacific Rim aus dem Jahr 2013 wurde von Guillermo Del Toro inszeniert, also erwarten Sie einen starken Pinsel der visuellen Kunstfertigkeit über dem Monster-Chaos.

Zeitverbrechen (2007)

Karbo Vantas Entertainment/YouTube/CNET Screenshot

Dieser wahrhaft verblüffende spanische Sci-Fi-Film ist ein Joker, den man riskieren sollte, wenn man in der richtigen Stimmung ist. Timecrimes hat alles, was einen Low-Budget-Thriller ausmacht, und handelt von einem Mann mittleren Alters, der in einer Zeitschleife festsitzt. Ein Strom von Wendungen wird Sie auf Trab halten.

The Day After Tomorrow (2004)

20th Century Fox/YouTube/CNET Screenshot

Roland Emmerich, der „Meister der Katastrophe“, präsentiert The Day After Tomorrow. Der Regisseur hat dieses Jahr auch Moonfall gedreht, in dem der Mond aus seiner Umlaufbahn fällt und mit der Erde kollidiert. Sie wissen schon, was für ein Spaß dieser Film sein wird.

Oblivion (2013)

Universal Pictures/YouTube/CNET Screenshot

Oblivion stammt aus dem Workshop zum Bau eines Science-Fiction-Films. Mit Tom Cruise in der Hauptrolle folgt der Film den Menschen im Krieg mit Außerirdischen und ist eine Hommage an die Science-Fiction-Filme der 70er Jahre, darunter The Omega Man und Silent Running. Ein Liebesbrief in Form eines halbwegs anständigen Sci-Fi-Action-Abenteuers.

Ready Player One (2018)

Jaap Buitendijk

Ready Player One basiert auf dem gleichnamigen Roman von Ernest Cline und ist ein Fest für Nerds. Er enthält über 100 Anspielungen auf die Populärkultur verschiedener Epochen, darunter Minecraft, Batman und Zurück in die Zukunft. Sogar eine Geschichte über eine dystopische Gesellschaft, die Trost in der virtuellen Realität findet, ist enthalten.

Ungeheuer (2010)

Vertigo Releasing/YouTube/CNET Screenshot

Dieser solide britische Sci-Fi-Film stammt von Gareth Edwards, der auch bei Rogue One: A Star Wars Story und Godzilla von 2014 Regie führte. Hier zeigt sich seine Meisterschaft in Sachen Atmosphäre, Wunder und Schönheit – und das alles mit einem sehr geringen Budget. Monsters folgt einem Paar, das versucht, eine „Infizierte Zone“ zu durchqueren, in der es von riesigen, tentakelartigen Monstern wimmelt.

Mr. Nobody (2009)

Magnolia Pictures/YouTube/CNET Screenshot

Mr. Nobody ist die Art von Film, die das Ende auf den Punkt bringt und einen mit einem nachdenklichen Gefühl zurücklässt. Es ist hilfreich zu wissen, dass dies eine Geschichte ist, die die Konsequenzen von Entscheidungen erforscht und warum man sich keine Sorgen machen sollte, die perfekte Wahl zu treffen.

Die Matrix (1999)

</p> Warner Bros. Pictures

Wenn Sie „Matrix“ nicht gesehen haben und die wichtigsten Punkte der Handlung nicht kennen, dann haben Sie es geschafft, 23 Jahre lang Spoiler zu vermeiden. Die Fortsetzungen Matrix Reloaded und Matrix Revolutions sind ebenfalls auf HBO Max zu sehen.

Blade Runner 2049 (2017)

Stephen Vaughan

Sehen Sie sich zweieinhalb Stunden lang ein atmosphärisches, prächtiges Spektakel an, aber erwarten Sie keine Antworten auf die Frage, die der Originalfilm Blade Runner aufgeworfen hat: Ist Rick Deckard ein Replikant?

Blade Runner (1982)

Photo by Sunset Boulevard/Corbis via Getty Images

Ridley Scotts Blade Runner ist für immer der Höhepunkt der visuellen Neo-Noir-Kunst und wird nie in der Zeit verloren gehen, wie Tränen im Regen.

Tenet (2020)

Warner Bros.

liebt ihn oder hasst ihn – versteht ihn oder findet seine „Wissenschaft“ verwirrend – Tenet ist atemberaubende Unterhaltung. Bester Ratschlag:

Hinterfragen Sie

Tenet nicht, geben Sie sich der Tenet-Erfahrung hin.

Inception (2010)

Warner Bros./YouTube/CNET Screenshot

Der beste Christopher-Nolan-Film auf dieser Liste.

Soylent Green (1973)

Video-Screenshot von Amanda Kooser/CNET

Ein dystopischer Thriller mit Charlton Heston in der Hauptrolle, der in einem von Überbevölkerung, Umweltverschmutzung und Klimakatastrophe geplagten Jahr 2022 spielt. Dies ist kein Dokumentarfilm.

2001: Odyssee im Weltraum (1968)

Foto von Sunset Boulevard/Corbis via Getty Images

„Alexa, spiel 2001: Odyssee im Weltraum“.

Ereignishorizont (1997)

Foto von Paramount/Getty Images

Ein guter, schlechter Film, der übernatürlichen Horror in den Weltraum bringt. Eine Crew von Astronauten macht sich auf die Suche nach einem verschwundenen Raumschiff und entdeckt, dass bösartige Kräfte im Spiel sind.

Schwerkraft (2013)

Warner Bros./YouTube/CNET Screenshot

Gravity ist der ultimative gruselige und magenbeklemmende Weltraumfilm, in dem es überhaupt keine Außerirdischen gibt. Er folgt Sandra Bullocks Dr. Ryan Stone, einer im Weltraum gestrandeten Astronautin, die eine scheinbar unmögliche Rückkehr zur Erde versucht.

Reminiszenz (2021)

Warner Bros./YouTube/CNET Screenshot

Dieses Sci-Fi-Mysterium von der einen Hälfte des Duos, das Westworld (Lisa Joy) geschaffen hat, ist reines Kopfzerbrechen, aber die interessanten Ideen sind einen Blick wert. Reminiscence folgt Hugh Jackmans Nick Bannister, der eine Maschine benutzt, die in die Erinnerungen der Menschen sehen kann.

Independence Day (1996)

20th Century Fox/YouTube/CNET Screenshot

Oh, sieh an, ein weiterer Roland Emmerich-Film! In diesem Film geht es um die Widerstandskämpfer auf der Erde, die sich gegen einen Angriff von Außerirdischen zur Wehr setzen, ein Ereignis, das sie sich für den 4. Juli im Kalender eintragen.

Der Schmetterlingseffekt (2004)

Katalyst/CNET Screenshot In dem

unterhaltsamen B-Movie The Butterfly Effect bastelt der College-Student Evan Treborn (Ashton Kutcher) an der Vergangenheit herum und entdeckt, wie sich jede Veränderung auf die Gegenwart auswirkt.

Stalker (1979)

Mosfilm/YouTube/CNET Screenshot Überstehen Sie den

langsamen Start von Stalker und Sie werden sagen können, dass Sie ein existenzielles Meisterwerk des russischen Kinos gesehen haben.

Per Anhalter durch die Galaxis (2005)

Buena Vista Pictures

Sci-Fi-Komödien sind nicht immer ein Erfolg, und diese Douglas-Adams-Verfilmung wird entweder auf eine gute Art und Weise komisch sein, wenn man mit dem Ausgangsmaterial vertraut ist, oder auf eine unlustige, verwirrende Art und Weise. Mein 13-jähriges Ich hat es geliebt.

Solaris (1972)

Photo by LMPC via Getty Images

Vor Stalker hat Andrei Tarkovsky mit seinen komplexen, charakterstarken Filmen große Sprünge für das Sci-Fi-Kino gemacht

.

en Stück über Astronauten, die wilde Halluzinationen haben, die vielleicht real sind, vielleicht aber auch nicht. Das amerikanische Remake von Solaris (2002) ist ebenfalls auf HBO Max zu sehen, mit einer zusätzlichen Romanze mit George Clooney.

Cloverfield (2008)

Matt Reeves

von Paramount Pictures hat

seit der Inszenierung dieses raffinierten Found-Footage-Monsterhäppchens Großes vollbracht. Sehen Sie, was er vor den Planet der Affen-Filmen und The Batman von 2022 gemacht hat.

I, Robot (2004)

20th Century Fox/YouTube/CNET Screenshot

Ein Routine-Blockbuster für zuverlässige Unterhaltung.

Der laufende Mann (1987)

Photo by Michael Ochs Archives/Getty Images

Es wäre keine Sci-Fi-Bestenliste ohne mehrere Arnie-Filme. In The Running Man geht es um eine Gameshow, in der Kriminelle versuchen müssen, vor Profikillern zu fliehen.

Filme im Jahr 2022 von Marvel, Netflix, DC und mehr

Alle Fotos anzeigen

Weiterlesen: https://www.cnet.com/culture/entertainment/the-best-sci-fi-movies-on-hbo-max-to-watch-2022/#ftag=CADf328eec